Sie suchen einen Innungstischler?
frei nach Loriot:

Es ist zwar möglich kein Innungsmitglied zu sein, aber völlig sinnlos


--

Die diesjährige Innungsversammlung hat in kleinem Rahmen am 10.09.2020 stattgefunden. Der Vorstand, Obermeister und die stellvetretende Obermeisterin wurden wiedergewählt für die Zeit bis zum 31.03.2025

--

Das neue Lehrjahr hat begonnen und wir begrüßen 19 neue Auszubildende im Wuppertaler Tischlerhandwerk

Vielen Dank an die Kollegen, die ausbilden und für den Fortbestand unseres schönen Berufs die Grundlage schaffen!

Trotz Corona sind die Ausbildungszahlen und die Bereitschaft der Betriebe auszubilden, erfreulicherweise nicht gesunken. Und das trotz der falschen Signale aus der Politik "Ausbildungsprämien" nur für Corona geschädigte und von Kurzarbeit betroffene Betriebe auszuloben.

Die vom Handwerk vorgeschlagene Entlastung die Sozialabgaben für Auszubildende zu senken, indem die Auszubildenden wie in der schulischen Ausbildung bei den Eltern mitversichert werden, muss jetzt kommen. Dies würde berufliche und schulische Bildung endlich gleichstellen und den Betrieben und den Auszubildenden bliebe mehr Geld zur Verfügung.

--

Die Zwischenprüfung im Wuppertaler Tischlerhandwerk hat am 21.08.2020 unter Einhaltung der Regeln nach den Auflagen wegen Schutzmaßnahmen vor Corona stattgefunden.

In diesem Jahr wurden Stehsammler gebaut

-

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Sicherheits- und Abstandsregeln haben die meisten Innungen in diesem Jahr auf eine Besucherausstellung verzichtet und die Präsentation der Gesellenstücke ins Internet verlagert. In den Online-Galerien auf der Seite des Fachverbands Nordrhein-Westfalen finden Sie die Gesellenstücke der Auszubildenden des diesjährigen Abschlussjahrgangs 2020:

Link zu den bislang veröffentlichten Online-Galerien beim Fachverband

Dank Herrn Daniel Schmitz vom Berufskolleg am Haspel, der die Gesellenstücke "freigestellt" hat und an den Fachverband geschickt hat, sind jetzt die Gesellenstücke der drei Innungen Remscheid, Solingen und Wuppertal auch als Online-Galerien auf der Seite des Fachverbands zu finden.

Wuppertaler Gute Form

Remscheider Gute Form

Solinger Gute Form

--

Die Innungen Remscheid, Solingen und Wuppertal haben die Herausforderung angenommen und eine kleine Präsentation mit der Ergebnisbekanntgabe der Gesellenprüfung verbunden

-

Am Samstag den 20.Juni 2020

wurden die Ergebnisse der diesjährigen Gesellenprüfung im Tischlerhandwerk in der Eissporthalle in Solingen bekannt gegeben.

Herzlichen Glückwunsch einer jungen Gesellin und den jungen Gesellen der drei Innungbezirke Remscheid, Solingen und Wuppertal zu der bestandenen Prüfung

-

Der Wettbewerb "Die Gute Form, Tischler gestalten ihr Gesellenstück" 2020 in den Innungen Remscheid, Solingen und Wuppertal ist abgeschlossen


den 1. Preis erhielten

Jonas Radig aus Remscheid

---

Malte Schué aus Solingen

---

Robin Bourda aus Wuppertal


den 2.Preis erhielten

Florian Haak aus Remscheid

---

Nils Domenik Reissner aus Solingen

---

Moritz Dinn aus Wuppertal

---


den 3.Preis erhielten

Richard Kulot aus Remscheid ohne Bild

---

Philipp Becker aus Solingen

---

Miles Gutbrod aus Wuppertal

---


Sie möchten das lokale Handwerk stärken?


Anmerkungen / offener Brief

Die Corona-Krise ist eine riesige Herausforderung für die gesamte Gesellschaft auf unterschiedlichen Ebenen – gesundheitlich, sozial und auch wirtschaftlich.
Umso wichtiger ist es, dass Alle zusammenhalten, um möglichst gut durch die Krise zu kommen.
Besonders für viele kleine Unternehmen geht es trotz staatlicher Unterstützung jetzt um die Existenz.

Was leider etwas übersehen wird, ist das Handwerk vor Ort. Das gilt für uns Tischler genauso wie für andere Gewerke.

Vergessen Sie nicht die Handwerker, die nicht nur Notsituationen für Sie entschärfen, die  Brandschaden sanieren, den Einbruchschaden beheben, das gesprungene Fenster reparieren, die Notreparaturen machen.

Das Leben geht trotz Corona weiter und die Zeit ist jetzt da, lang gehegte Wünsche im eigenen privaten Umfeld umzusetzen. Die Ladengeschäfte zu renovieren. Schulen und städtische Gebäude auf Vordermann zu bringen etc..

Sprechen Sie Ihren Tischler an. Sie wissen nicht, wo ein Tischler in Ihrer Nähe ist?  In der Betriebeliste auf unserer Webseite finden Sie bestimmt einen Tischler / Schreiner in Ihrer Nähe.

Übrigens:
Die Arbeitsabläufe werden von den Betrieben an die aktuelle Situation angepasst
Die Mitgliedsbetriebe werden  von unserem Fachverband, der Kreishandwerkerschaft und der Handwerkskammer ständig mit den neusten Informationen zu Hygiene- und Abstandsregeln versorgt.

Die Abläufe im Kundenkontakt und im Betrieb werden an die aktuelle Situation angepasst. Dadurch können die Betriebe sehr gut weiterarbeiten, wenn denn die Aufträge kommen.

Momentan haben die meisten Tischlereien noch ganz gut damit zu tun, vorhandene Aufträge abzuarbeiten. Aber wir merken,  dass derzeit viele gewerbliche und private Auftraggeber sehr zögerlich sind.  Geplante Projekte werden erst einmal auf Eis gelegt oder es werden sogar Aufträge storniert.

Für das Tischlerhandwerk bedeutet das, dass wir den Kriseneffekt erst mit einer Zeitverzögerung von einigen Monaten spüren werden.  Für ein Handwerk, das auch nach der Krise leistungsfähig sein will, ist es wichtig, gerade jetzt Aufträge zu erhalten von privat und der öffentlichen Hand – sei es für Reparaturen oder wegen Zeitmangel verschobene oder vergessene Projekte. Neue Fenster, einen Schrank für zusätzlichen Stauraum oder größere Projekte, wie die neue Küche, den Ladenumbau, den Kindertagesstättenumbau, die längst fällige Renovierung von Schulen und so weiter....

ich wünsche Ihnen, dass Sie gesund bleiben

der Obermeister der Tischlerinnung Wuppertal

-


Tipp

aus Februar 2020: Natürliches Dämmen

-


Der Bundeswettbewerb "Die Gute Form" auf der Internationalen Handwerksmesse in München 2020 konnte nicht stattfinden, da die Messe abgesagt werden musste


Der Bundesverband TischlerSchreinerDeutschland hat für den Wettbewerb im Vorfeld eine Broschüre mit den Gesellenstücken erstellt.

Die Onlineausgabe kann hier angesehen werden (runter scrollen)


---------------------------

Die nächsten Termine

---------------------------


Die beliebten Werkstattgespräche sind wegen der Corona bedingten Auflagen schwierig durchzuführen und finden eventuell im kleinen Kreis statt.

Ein Datum oder Monat kann momentan nicht genannt werden


--


Achtung

Der Treffpunkt Tischler findet in 2020 nicht statt