Die Sommer-Gesellenprüfung des Jahres 2022 ist beendet

Es haben an der diesjährigen Prüfung in den Innungen Remscheid, Solingen und Wuppertal insgesamt 25 Personen teilgenommen

erfreulicherweise haben in diesem Jahr Alle bestanden

Wir gratulieren den jungen Gesellinnen und Gesellen zur bestandenen Prüfung

Norman Merx für den erkrankten Tobias Bellack

Julius Bleckmann

Max von Blomberg

Finn Brockmann

Lasse Brzoskowski

Fabian Degen

Jasmin Dohr

Vincent Gajewski

Lukas Göhlmann

Max Kessler

Maurice Klein

Jan König

Philipp Kopp

Tim Kramer

Gianluca Krings

Jan Paegelow

Tom Petry

Maximilian Post

Nils Putsch

Louisa Roßner

Leonie Rüggeberg

Katharina Schaff

Luis Schué

Alen Segula

Felix Zogel

Auch in diesem Jahr haben wir den Wettbewerb "Die Gute Form, Tischler gestalten ihr Gesellenstück" durchgeführt

die Jury der Guten Form 2022:

Herr Christoph Bittner Gestaltungsberater Fachverband Tischler.nrw
Frau Sophie Welke Architektin Welke Architekten Remscheid
Herr Jochen Knorr Innenarchitekt Werkstätten Knorr Wuppertal

von rechts nach links


Die Jahrgangsbesten haben die Möglichkeit ihr Gesellenstück beim Landeswettbewerb "Die Gute Form, Tischler gestalten ihr Gesellenstück auf der Messe Mode Heim Handwerk in Essen auszustellen; die Preisverleihung in Essen findet am 13. November 2022 statt

Wuppertal Betrieb Platz
Schaff Katharin Knoche 1
Krings Gianluca Knoche 2
Roßner Louisa Busch 3
Brzoskowski Lasse Pickelein Belobigung
Kopp Philipp Dietz Belobigung
Solingen
Rüggeberg Leoni Rössling 1
Petry Tom Merx C-D 2
Schué Luis Kramer 3
Remscheid
Bleckmann Julius Profil 1
Brockmann Finn Jonas Profil 2


Erster Preis Wuppertal

Katharina Schaff

Ein Bild, das Boden, drinnen, weiß, schwarz enthält.??Automatisch generierte Beschreibung

Der ganz aus Nussbaum gefertigte Schreibtisch hat eine überaus elegante und leichte Anmutung und verfügt dabei über ganz praktische und funktionale Details. Schmale quadratische Fußstollen, die niedrige Zarge mit integriertem Schubladen und die bündig aufgelegte Platte zitieren tradierte, handwerklich solide Konstruktion. Rechts aber neigt sich das Gestell unter der dann auskragenden Platte nach innen und ermöglicht eine seitliche Taschenablage. Diese überraschenden Asymmetrie erwächst also aus praktischer Überlegung zum Gebrauch und führt den Entwurf zur oben genannten Eleganz und Eigenständigkeit. Die in quadratische Leisten aufgelöste Taschenablage vermeidet unnötige Schwere. Das gleiche Detail ermöglicht in der Abdeckung des Utensilienfachs  Einsicht und Kabeldurchlass. Ein rundum gelungener, stimmiger Entwurf für ein schönes Gesellenstück mit hohem Gebrauchswert.

Hans Christoph Bittner

Formgebungsberater

_______________________________________

Fachverband des Tischlerhandwerks
Nordrhein-Westfalen

Kreuzstraße 108 - 110 | 44137 Dortmund
T. 02 31 – 91 20 10 22 | F. 02 31 – 91 20 10 51

bittner@tischler.nrw | www.tischler.nrw


Erster Preis Solingen

Leonie Rüggeberg

Ein Bild, das Text, Boden, drinnen, Möbel enthält.??Automatisch generierte Beschreibung

Ein Phonomöbel aus hellem Eschefurnier mit schwarzen Applikationen. Das Vergnügen, Schallplatten aus Vinyl abzuspielen, verbindet den Gebrauch des Möbels mit Anklängen von Retro-Trend in der Gestaltung. Das schräg ausgestellte Untergestell mit aufgelegtem Glasboden und die sehr schön passend und präzise für dieses Möbel entworfenen, flächenbündig eingelassenen Metallgriffe seien hier genannt. Die Glashaube, minimal punktgehalten in fein gearbeiteten Drehzapfen, fügt sich nahtlos in den gewählten Entwurfs-Stil des Stücks ein. Markant zeichnen die in schwarz ausgeführten Korpuskanten die Kontur des Möbels nach.

Hans Christoph Bittner

Formgebungsberater

_______________________________________

Fachverband des Tischlerhandwerks
Nordrhein-Westfalen

Kreuzstraße 108 - 110 | 44137 Dortmund
T. 02 31 – 91 20 10 22 | F. 02 31 – 91 20 10 51
bittner@tischler.nrw | www.tischler.nrw


Erster Preis Remscheid

Julius Max Bleckmann

Ein Bild, das Text, Boden, drinnen, Möbel enthält.??Automatisch generierte Beschreibung

Ein im besten Sinn einfach, weil klar und eindeutig gestaltetes Flurmöbel. Ganz aus Birnbaum gefertigt und dank geradlinigem Entwurf Modernität ausstrahlend lädt es unprätentiös zum Gebrauch ein. Das aufgelegte Polster ist sehr angemessen dimensioniert und kantig verarbeitet und unterstützt so den Entwurf. Eine seitliche Leiste verhindert das Verrutschen ohne zu stören und dient gleichzeitig als Gratleiste für die Sitzplatte.

Hans Christoph Bittner

Formgebungsberater

_______________________________________

Fachverband des Tischlerhandwerks
Nordrhein-Westfalen

Kreuzstraße 108 - 110 | 44137 Dortmund
T. 02 31 – 91 20 10 22 | F. 02 31 – 91 20 10 51

bittner@tischler.nrw | www.tischler.nrw

zurück