2018


Die

Ausstellung

der Gesellenstücke

zum

Landeswettbewerb Nordrhein-Westfalen 2018

"DIE GUTE FORM, Tischler gestalten ihr Gesellenstück"

war zu besichtigen

auf der Messe Mode Heim Handwerk

in Essen vom 10.-18.11.2018

Halle 6, Stand 6A36


Die Preisverleihung hat am 11.11.2018 stattgefunden

die ersten beiden Platzgewinner werden zum Bundeswettbewerb gemeldet, der auf der Ligna in 2019 stattfindet

  1. Platz Gewinner aus dem Wuppertaler Innungswettbewerb "die Gute Form"

Marcel Fromm von der Schreinerei Bolender

hat beim Wettbewerb auf Landesebene eine Belobigung für sein "Wandbild" erhalten


Video zur Preisverleihung

oben ein Link zum Facebookauftritt des Fachverbands Tischler-NRW

hier der Link zu dem gleichen Vidoe auf Youtube


unten die Preisträger


unten

Herr Thomas Klode , Tischlermeister aus Düsseldorf,

Vorstandsmitglied des Tischler Fachverbandes Nordrhein-Westfalen,

begrüßt die Anwesenden



Bilder

Belobigung für Matthias Wierz


Belobigung

Joshua Maurek


3. Platz

Laurens Hübsch


2. Platz

Melvin Silvester Röllecke


1. Platz

Florian Neuhaus

In Remscheid, Solingen und Wuppertal haben von insgesamt 29 Prüflingen alle die Gesellenprüfung bestanden

herzlichen Glückwunsch

am 30.06.2018 ist damit ihre Ausbildungszeit zuende gegangen und sie sind jetzt Gesellen

In diesem Jahr sind 3 junge Frauen in den Gesellenstand erhoben worden


Der Jahrgangsbeste aus Wuppertal ist Jan Otterbein links im Bild

der in vierter Generation Tischler im Familienbetrieb ist

neben Jan Otterbein steht sein Großvater Hermann Otterbein jun. und rechts im Bild ist sein Vater Daniel Otterbein zu sehen


die im Foyer der Bergischen Universität Wuppertal ausgestellten Gesellenstücke:

(Gute Form weiter nach unten scrollen)

>


Eine hochkarätige Jury hat am 29.6.2108 die Bewertung der Guten Form vorgenommen

die

Ausstellung

Die Gute Form

Tischler gestalten ihr Gesellenstück

fand in der Zeit vom 29.6. bis zum 5.7.2018

im Foyer der Bergischen Universität Wuppertal

Pauluskirchstr. 7 - Nähe Haspel statt



die Gewinner des 1. Platzes in der Innungsausscheidung

nehmen im Herbst an der Landesausscheidung teil.

Auf der Messe MHH "Mode Heim Handwerk" in Essen 10. -18.11.2018

1. Platz Wuppertal

Marcel Fromm

Ausbildungsbetrieb Bolender in Wuppertal

1. Platz Solingen

Jonas Kast

1. Platz Remscheid

Timo-Miguel Tweer




Am letzten Schultag vor der Sommerpause haben die Auszubildenden des 2. Ausbildungsjahres ihr "Minimöbel" vorgestellt. Thema "Mut zur Lücke"




Am 29.6.2018 wurde den Auszubildenden die letzte Prüfung in der Gesellenprüfung abverlangt:

die Handprobe

im Gegensatz zum Gesellenstück, das in der Werkstatt des Ausbildungsbetriebes gefertigt wird, findet die Handprobe in Klausur statt und alle Auszubildenden erhalten NRW-weit die gleiche Aufgabe.

In diesem Jahr war ein Flaschen- und Gläserhalter zu erstellen, der an der Wand anzuhängen ist:

Es war ein Kästchen zu zinken mit eingenuteten Plexiglasböden und eingebohrten Magneten, die den Kasten auf dem Tragegestell für eine Weinflasche und zwei eingehängte Gläser fixieren soll. Das Tragegestell ist mit eingeschogenen Überblattungen miteinander verzahnt.




Am 13.6.2018 stellten die Auszubildenden im 1. Lehrjahr ihre Arbeiten zum Thema "Holzarten" vor




Herrn Tischlermeister Herbert Schlechter wurde am 8.Mai 2018

aus Anlass des 50jährigen Meisterjubiläums von der Handwerkskammer Südwestfalen

der goldene Meisterbrief verliehen

die Urkunde wurde dem Jubilar -in der Mitte- in den Geschäftsräumen der Firma Schlechter & Co von der Tischlerinnung Wuppertal überreicht

es gratulierten mit den Besten Wünschen für die Zukunft Herr Thomas Heyer von der Firma Matthey Holz und Baubeschlag Grosshandels GmbH, Herr Thomas Landsiedel Obermeister, Herr Lars Jakobs Vorstand, Herr Uwe Peters Firma Theodor Peters e.K. -v.l.n.r.- und hinter der Kamera Herr Sascha Bomann Geschäftsführer Berufsausbildung und Lehrwerkstätten der Kreishandwerkerschaft Solingen-Wuppertal




Ausbildungsbörse im BiZ

Berufsinformationszentrum BIZ Wuppertal

Hünefeldstr. 10A, 42285 Wuppertal

17.04.2017 von 10 bis 15 Uhr


Die Innungstischler haben mitgemacht




15. März 2018 Innungsversammlung

Vortrag zum Verbraucherbauvertragsrecht / EU-Datenschutzrichtlinie, Widerspruchsrecht Herr Rechtsanwalt Dahlmanns von Rechtsanwälte Hartmann und Dahlmanns

Gastvortrag zur Verleimung von Massivholz, Herr Kirst Fa. Jowat

Vorstellung Innungsfahrtziel Häfele, Herren Verhasselt und Denner

Bericht zur neuen Nesting CNC, Uwe Peters




Bundeswettbewerb "Die Gute Form" auf der Internationalen Handwerksmesse

Zum Bericht mit teilweise animierten Bildern auf den folgenden Link klicken:

seit dem 13. März stehen die Gewinner des Bundeswettbewerbs fest

Ein Fahrradanhänger, der für diesen Einsatzzweck eigentlich viel zu schade ist – ein Schreibtisch mit riesigen Ohren – ein Instrumentenkoffer mit Sitzgelegenheit und, und, und. Eines wird der Bundesgestaltungswettbewerb "Die Gute Form 2018" auch in diesem Jahr zweifellos wieder schaffen: Er wird die Begeisterung und die Aufmerksamkeit der Besucher der Internationalen Handwerksmesse in München vom 7. bis zum 13. März 2018 auf das Tischlerhandwerk lenken. Zwei der insgesamt 20 Stücke stammen aus NRW: Der Schmuckschrank von Hannah Prinz und die Mokka-Bar von Kader Arslan hatten beim Landeswettbewerb in Essen im vergangenen Jahr die ersten beiden Plätze belegt. Honoriert werden die Leistungen der Nachwuchs­profis während der Preisverleihung am letzten Messetag (13. März 201
8, ab 14.00 Uhr). Neben den drei Bundessiegern werden Sonderpreise für die Kategorien "Beschlag" (gestiftet von OPO Oeschger), "Massivholz" und "Oberfläche" (gestiftet von Remmers) vergeben. Bis kurz vor der Siegerehrung haben außerdem alle Besucher die Möglichkeit, ihren Publikumsliebling zu wählen.

Quelle: Perspektiven online, Fachverband Tischler.nrw

Hier ein Link zu dem Katalog mit Bildern der ausgestellten Stücke




Die beiden Innungstischler Lars Jakobs und Florian Engels -Vorstandsmitglieder der Tischlerinnung Wuppertal- standen den zahlreichen Bewerbern Rede und Antwort und nahmen an dem 3. Bewerberdating 22.2.2018 17 bis 19 Uhr in der Kreishandwerkerschaft Wuppertal zahlreiche Bewerbungen an.

weitere Info unter:

http://handwerk-sgw.de/allgemein/3-azubi-bewerberdating-der-kreishandwerkerschaft-solingen-wuppertal/2018




Hier geht es zu dem Film

Werde Tischler - Tischler Innung Wuppertal

Premiere im Januar 2018

der Nachwuchswerbefilm, realisiert von Siegersbuschfilm




Die Tischlerinnung war dabei:

Schulbank trifft Werkbank

11.1.2018

Gesamtschule Uellendahl-Katernberg


Impressionen



Bei den Tischlern galt es ein Längenmaß zu definieren,

die Länge am Werkstück anzuzeichnen,

von Länge zu schneiden,

die Kanten zu schleifen











2017

November 2017

Gestaltungsseminar in der Jugendherberge Radevormwald


Tischler im 3.ten Ausbildungsjahr gestalten ihr Gesellenstück

Die Planung der Gesellenstücke, die im Sommer 2018 ausgestellt werden, läuft auf Hochtouren. In Radevormwald trafen sich von Sonntag den 25.11.17 bis Dienstag den 28.11.17  die Tischlerauszubildenden der Oberstufenklassen zu einem Gestaltungsseminar. Unter der Leitung externer Fachleute wurden Modelle gebaut, Skizzen angefertigt, am Computer entworfen und natürlich viel diskutiert. Eine lebhafte Veranstaltung, die die einzelnen Auszubildenden bei ihren Entwürfen weitergebracht hat.


Tipp: Rechtsclick auf die einzelnen Bilder und Grafik anzeigen, führt zu vergrößerter Darstellung




Deutsch-französischer Austausch für Tischler-Azubis

Auslandspraktikum in La Rochelle

Auch in 2017/2018 findet wieder ein Frankreichaustausch für Tischler-Azubis mit der Partnerorganisation Compagnons du Devoir in La Rochelle statt. Organisiert von der Handwerkskammer Düsseldorf

von links nach rechts: Andreas Wieczorek, Thomas Engels, Antonin Pion, Florian Engels

Teilnehmer am Austausch sind Herr Wieczorek und Herr Pion. Die Beiden machen jeweils im anderen Land ein Praktikum in einem Tischlerbetrieb. Herr Wieczorek ist Auszubildender in der Wuppertaler Tischlerei Engels GBR

Austauschdaten

Mehr Info zu dem deutsch-französischem Austausch finden Sie unter folgendem Link:

https://www.hwk-duesseldorf.de/artikel/gruppenaustausch-la-rochelle-frankreich-31,0,307.html




Die Tischlerei Engels hat am 14.11.2017 auf der Beruforientierungsbörse an der Erich Fried Gesamtschule in Wuppertal Ronsdorf für das Tischlerhandwerk begeistert




Die Gute Form

Die Gewinner des NRW-weiten Wettbewerbs "Die Gute Form, Tischler gestalten ihr Gesellenstück" 2017 stehen fest

Besichtigt werden konnten die Gesellenstücke auf der Messe Mode Heim Handwerk in Essen in der Zeit vom 11.11. -19.11.2017

An dem Wettbewerb nehmen insgesamt 46 Personen teil; 14 Gewinnerinnen und 32 Gewinner als die Erstplatzierten auf Innungsebene

Unter den Teilnehmehmenden war der Wuppertaler Matthias Wasserfuhr, der sein Gesellenstück aus Eiche ausgestellt hat




Notfalltraining mit dem Deutschen Roten Kreuz

Die Wuppertaler Innungstischler haben am 10.11.2017 ein 2 stündiges Notfalltraining veranstaltet, an dem interessierte Kollegen teilnehmen konnten




Ausbildungsbörse

in der historischen Stadthalle Wuppertal am 20.09.2017

auch in diesem Jahr hat die Tischlerinnung Wuppertal an der Ausbildungsbörse teilgenommen

Die Vertreter der Innung waren in diesem Jahr Thorsten Pickelein und Florian Engels, die den Interessenten von 11 bis 18 Uhr zum Beruf des Tischlers bereitwillig und kompetent Auskunft geben konnten

Ausbildungsplätze im Tischlerhandwerk sind trotz guter Konjunktur rar im Stadtgebiet

Der Tipp an Ausbildungsplatzsuchende ohne Beziehungen zum Handwerk lautet:

Gehen Sie bei den Tischlern in Ihrer Nähe schauen, was die für Arbeiten ausführen und versuchen Sie in einem persönlichen Gespräch einen ersten Kontakt herzustellen

vielleicht besteht ja die Möglichkeit ein Praktikum zu machen bzw. darüber einen Ausbildungsplatz zu bekommen oder festzustellen, dass der Beruf oder Betrieb nicht zu einem passt




Lossprechungsfeier 2017 des Wuppertaler und Teilen des Solinger Handwerks

in der historischen Stadthalle

die Lossprechung der Auszubildenden bedeutet, dass die ehemaligen Auszubildenden in den Gesellenstand gehoben und ihrer Pflichten gegenüber dem Ausbildungsbetrieb entbunden werden

Der große Saal der Stadthalle füllt sich mit den fast 250 neuen Gesellen und ihren Verwandten und Bekannten, die diesen Ehrentag miteinander feiern wollen

Dietmar Kunz von dem Berufskolleg am Haspel, der dort die Tischlerauszubildenden unterrichtet,

erklärt den Anwesenden den Zusammenhang und was das Trainingsgerät auf der Bühne zu suchen hat

nähere Info weiter unten

Die diesjährigen neuen Gesellen des Tischlerhandwerks namentlich aufgeführt

einzeln aufgerufen, werden ihnen die Gesellenbriefe überreicht von Diethelm Breitkreuz (Lehrlingswart) und den Vorstandmitgliedern der Tischlerinnung Wuppertal Florian Engels und Lars Jakobs




Die Mittelstufe der Tischlerauszubildenden im Berufskolleg am Haspel in Wuppertal

nimmt an dem Wettbewerb "Azubi-Gesundheit" des Tischlerfachverbandes Tischler-nrw teil.

Hier der Link zur Berufschule:

http://www.bkah.de/index.php/holz


Die Fitnessgeräte für den Wettbewerb sind fertiggestellt und werden zum Treffpunkt Tischler in Bochum am 8./9.9.2017 vorgestellt . Dort werden auch die Gwinner der ausgelobten Preise bekannt gegeben.




September 2017 Wettbewerb "Gesund gewinnt"

am 8.9.2017 wurde in Bochum auf dem Treffpunkt Tischler die Prämierung des landesweit ausgeschriebenen Wettbewerbs vorgenommen.   Das Wuppertaler Berufkolleg am Haspel mit der Klasse HT EM hat mit seinem Fitnessmöbel den 1.Preis gewonnen.   Das Gelingen dieser Wettbewerbsarbeit ist dem unermüdlichen Einsatz des Berufschullehrers Dietmar Kunz zu verdanken, der die Schüler immer wieder motivieren konnte diese Bestleistung zu erbringen.

http://www.bkah.de/index.php/holz




Igeln in Not wurde von Wuppertaler Innungstischlern geholfen

Auf dem Laurentius Platz, im Herzen Wuppertals haben wir am 5.September 2017 Igelbehausungen zusammengebaut und anschließend zum eingetragenen Verein "Netzwerk Igel" in der Friedrich-Ebert Str.157a transportiert und aufgestellt.

Die stellvertretende Obermeisterin der Tischler-Innung Wuppertal, Petra Cardinal, hatte Kontakt bekommen mit dem Netzwerk-Igel e.V. und dort festgestellt, dass der Verein nur dürftige Behausungen für die Tiere in Not zur Verfügung hat und sich spontan gedacht und angeboten, dass wir als Tischler-Innung solche Behausungen wohl bauen könnten. Webseite des geförderten Vereins:   Mit Hilfe der Holzhandlung Holz-Leopold und dem Beschlaglieferanten Edmund Faust ist es uns nun gelungen solch ein Projekt zu realisieren.  
Zuschnitte und Vorbereitungen zu den Behausungen fanden in der Tischlerei Pickelein unter Beteiligung von Innungstischlern am Samstag den 2.September statt.
 
Der Verein kann jede Hilfe und finanzielle Unterstützung gebrauchen, um die Tiere in Not aufzupäppeln und wieder auszuwildern


Die Interessengemeinschaft Friedrich-Ebert-Straße hat freundlicherweise den Termin auf ihrer Webseite eingetragen:

http://www.igfes.de/




Projektwoche im Juli 2017

Jungtischler überzeugen mit selbstgefertigten Arbeiten

Informationen aus der Berufschule / Link


am 14.07.2017 wurden in der Berufschule kleine vornehmlich aus Resten hergestellte Mini-Gesellenstücke ausgestellt und prämiert , die zuvor von den Auszubildenden der Mittelstufe entworfen und gebaut worden waren. Einen kleinen Eindruck dazu hier:


Ein Link dazu zur WZ:

http://www.wz.de/lokales/wuppertal/stadtteile/barmen/auszubildende-aus-alt-mach-neu-1.2474926




Die Gute Form, "Tischler gestalten ihr Gesellenstück"

fand von Freitag, 7. Juli bis Mittwoch, 12. Juli 2017

in dem Deutschen Klingenmuseum, Klosterhof 4 in 42653 Solingen statt.

Es war die erste gemeinsame Ausstellung der Gesellenstücke der Tischlerinnungen Remscheid, Solingen und Wuppertal


Einen Link zum Remscheider-Generalanzeiger zur gewesenen Abschlussfeier hier

Einen Link zu dem Beitrag im Solinger Tageblatt hier




2015




2014


Die Ausstellung der Wuppertaler Tischlerinnung
vom 15. - 20. September 2014 n den City-Arkaden ist beendet


Wir danken den vielen Besuchern für ihr Interesse


Schönes Wohnen, schlaue Möbel, sicheres Zuhause

15. bis 20. September: Die Wuppertaler Tischlerinnung

zeigte in den City-Arkaden, was ihre Betriebe alles können


Das war eine echte Premiere: Erstmals zeigten 17 Innungsbetriebe des Wuppertaler Tischlerhandwerks sozusagen „live“, was in ihnen steckt. Von Montag, 15. September, bis Samstag, 20. September, präsentierten sie in den City-Arkaden großflächig, wie Können und Kreativität echter Profis das Zuhause schöner, praktischer und sicherer machen.


Individuelle Lösungen mit Mehrwert

„Begrüßt“ wurden die Besucher in den City-Arkaden dann von einem massiven Baumstamm – um anschließend an informativen Ausstellungs-Inseln zu erleben, was Tischler aus diesem Rohmaterial alles formen können. Wer dabei sofort an individuelle Einrichtungs-Lösungen dachte, liegt natürlich richtig. Denn die Herstellung perfekt auf die Bedürfnisse der Kunden angepasster Möbel ist und bleibt die absolute Stärke der Tischler. „Wir möchten den Wuppertalern dabei auch deutlich machen, dass so eine Maßanfertigung nicht teurer sein muss als ein hochwertiges Teil aus dem Möbelhaus“, sagt Tischlermeister H. Peter Koch und räumt damit ein völlig unbegründetes Vorurteil aus. Zumal die cleveren Lösungen vom Tischler echten Mehrwert bieten – zum Beispiel, wenn es um die Schaffung von Stauraum oder raffinierte Zusatzfunktionen geht, die das Wohnen immer flexibler machen. Die Ausstellung zeigte viele anschauliche Beispiele dafür: vom intelligenten Schlafzimmerschrank über höhenverstellbare Küchen bis zu Sitzecken, die bei Bedarf im Handumdrehen zum Stehtisch werden können.

Auch zwei weitere Ausstellungsthemen drehten sich um Handwerksqualität zum Anfassen: Dass Holzböden bei den Profis aus dem Tischlerhandwerk in den besten Händen sind, versteht sich eigentlich von selbst. In den City-Arkaden gab es deshalb nützliche Infos rund um die Pluspunkte des natürlichen Bodenbelags und seine perfekte Verlegung. Dasselbe gilt für neue oder restaurierte Innentüren, für die der Tischler genau der richtige Ansprechpartner ist.

Auch ein Tischler-Thema: der Einbruchschutz

Abgerundet wurde die Präsentation mit wichtigen Hinweisen rund um die Sicherheit der eigenen vier Wände. Viele Tischlerinnungs-Betriebe sind – was vielen Wuppertalern gar nicht bewusst ist – nämlich auch Experten für Einbruchschutz. Wie man Fenster und Türen aus Holz oder Kunststoff  wirkungsvoll vor ungebetenen Gästen schützt, führten persönliche Ansprechpartner in der Aktionswoche in den City-Arkaden ebenfalls mit Hilfe konkreter Beispiele vor.

Infos zur Ausbildung und Gutes für Kindertal

Neben nützlichen Tipps und Anregungen konnten die Besucher übrigens auch bleibende Erinnerungen in Form individuell gefräster Andenken aus der Hand von Tischlermeister Thorsten Pickelein mit nach Hause nehmen. Der Erlös dieser Aktion wurde der Aktion Kindertal gestiftet.

Und: Junge Menschen, die sich in den City-Arkaden von der Begeisterung der Tischler für ihren Beruf anstecken lassen, konnten sich übrigens gleich vor Ort über Ausbildungsplätze in einem der attraktivsten und vielseitigsten Handwerksberufe informieren.

Für die Unterstützung der Aktionswoche bedankt sich die Tischlerinnung bei ihren Lieferanten Holz Leopold (Böden und Türen), Seiling (Holzwerkstoffe) und Faust (Bau- und Möbelbeschläge).  



Impressionen vom Aufbau der Ausstellung, Dank für die Fotos an Anja Koch











Impressionen von der Eröffnungsfeier der Ausstellung, Dank für die Fotos an Peter Oppermann und Anja Koch















Rundgang durch die Ausstellung mit dem Oberbürgermeister












Impressionen vom ersten Ausstellungstag, Dank für die Fotos an Peter Oppermann











Die beiden Organisatoren der Ausstellung


Mitaussteller


Mitaussteller


Mitaussteller

















Die Tischler haben an der Ausbildungsbörse in der Stadthalle teilgenommen

Ansprechpartner vor Ort war Peter Oppermann
















Tischler- Gesellenprüfung 2014


Zur Gesellenprüfung gehört bei den Tischlern die Arbeitsprobe in Klausur

hier ein paar Eindrücke dazu





So sieht das fertige Stück aus, an dem die angehenden Gesellen ihre handwerklichen Fähigkeiten zeigen



---

Zur Kür gehört das von den Prüflingen selbst entwickelte Gesellenstück


Die Abgabe der Gesellenstücke fand am 28.6.2014 in den Räumen der Firma Holz Leopold statt.

Nach der Bewertung der Stücke am Vormittag wurden die Zeugnisse zur bestandenen Gesellenprüfung am frühen Nachmittag ausgegeben.



Die Gastgeber

beim Umtrunk und der Ansprache des Obermeisters an die jungen Gesellen



Holz Leopold gab der Tischlerinnung Wuppertal Gelegenheit die Gesellenstücke für den Wettbewerb die Gute Form auszustellen


Den 1.Platz belegte Philipp Walther

mit seinem Koffer

Ausbildungsbetrieb Fa. Karl Steinberg


---

Den 2.Platz belegte Lars Reincke

mit seinem Schreibtisch, der der Publikumsliebling war

Ausbildungsbetrieb Oliver Löber

---

Den 3.Platz belegte Martin Vorberg

mit seinem Schrank

Ausbildungsbetrieb Fa. Schlechter & Co



Anzeige in der Wuppertaler Rundschau

vergrößern




2013


15. September 2013

Wuppertaler Losprechnungsfeier

Am 15.09.2013 fand im Großen Saal der Historischen Stadthalle Wuppertal die große Lossprechungsfeier des Wuppertaler Handwerks statt. Der mit über 900 Gästen gut gefüllte Saal feierte den ersten großen beruflichen Erfolg des Handwerksnachwuchses.
Den Abschluss der fantastischen Lossprechungsfeier auf der Bühne bildeten die Jahrgangsbesten umrahmt von Carmen Langowski (stv. Kreishandwerksmeisterin), Oberbürgermeister Peter Jung, Arnd Krüger (Kreishandwerksmeister), Andreas Conrad (Kreislehrlingswart), Falk Niederlehner (Geschäftsführer) und Sascha Bomann (Leiter der Berufsausbildungsabteilung). Die Jahrgangsbesten sind: Sabrina Briele, Martin Psurek, Nadine Wolf, Fabio Amica, Daniel Lorenz, Giannina Pesch, Jonathan Krüger, Sabrina Roefe, Marc Berger, Andreas Baumgarten, John Lammert, Inan Coban, Tobias Gebauer, Stephan Hilbig und Alexander Remy. An alle überreichte der Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal Peter Jung Ehrenurkunden in Anerkennung ihrer herausragenden Leistungen.

Quelle: News vom 16.09.2013 auf der Webseite: handwerk-wuppertal.de

Die Gesellenprüfung im Jahr 2013 ist beendet.

Die Gesellenstücke wurden bei Holz Leopold ausgestellt im Rahmen des Wettbewerbs "Die Gute Form"

Holz Leopold sei hiermit herzlich gedankt für die Initiative und Ausrichtung in 2013 wie im letzten Jahr.

Die Ausstellung war während der Geschäftszeiten von Holz Leopold zu besichtigen.

Die Prämierung zu dem Wettbewerb "Die Gute Form" fand am Freitag den 19.Juli um 13 Uhr statt.

Hier die Gesellenstücke der diesjährigen Sommerprüfung, über die auch per Publikumsvotum abgestimmt wurde. Vielen Dank für das rege Interesse und die Teilnahme zur Wahl Ihres Favoriten.








Den 1. Platz erreichte Sven Meisehen mit seinem Schreibtisch


den 2.Platz erreichte Marcel Bender mit seinem Schrank für eine Gitarre







den 3. Platz erreichte Sebastian Julsing mit seiner Anrichte







Eine Belobigung erhielt John Lammert für seinen Schrank auf hohen Beinen. John Lammert ist im Übrigen der Jahresbeste in der Gesellenprüfung 2013.








2010


Der Tag des Tischlers 2010

fand am 6./7. November 2010 statt

Der teinehmende Betrieb der Tischlerinnung Wuppertal hat dazu folgende Einladung en publiziert

und folgende Impressionen vom Tag des Tischlers in seinem Betrieb per Foto dokumentiert:



2008


Die Wuppertaler Tischlerinnung hat 2008 der Wuppertalbewegung an der

Nordbahntrasse geholfen

Zusammen mit den Innungen der Maler, Dachdecker und Zimmerer wird die ehemalige Haltestelle des Wichlinghauser Bahnhofs wiederhergestellt

wuppertalbewegung.de

zu Beginn am Montagmorgen, die ersten Bretter werden angeliefert

Die schönen Balkenköpfe

Die Haupt-Akteuere des ersten Tages

Am Ende des ersten Tages

am Ende des zweiten Tages

oben nach Osten

unten nach Westen

Bei Beginn des vierten Tages waren bereits die bislang angeschraubten Stulpschalungsbretter von den Dachdeckern mit Dachbahnen vor Regen geschützt worden

Jetzt fehlte an der Bahnsteigseite nicht mehr viel bis zur Vollendung

Der letzte Schnitt an der Bahnsteigseite

Die Akteuere des vierten Tages